Duschsysteme

Duschsysteme machen das Duschen zu einem komfortablen Erlebnis

Moderne Regenduschen bieten dem Verwender eine unbestreitbar große Anzahl an Vorteilen. Dennoch kann es zum Beispiel beim Waschen der Haare oder dem Rasieren unter der Dusche erforderlich sein mehr Wasser zur Verfügung zu haben, um die Beine noch einfacher vom Rasierschaum zu reinigen. Mit einem praktischen Duschsystem ist es nun endlich möglich die Vorteile einer Brause und einer Regendusche gemeinsam zu genießen. Viele Duschsysteme sind zudem auch dafür geeignet für eine bereits vorhandene Dusche nachgerüstet zu werden.

Die Vorteile einer Duschsäule für Duschen und Badewannen entdecken

Duschsäulen, die auch unter dem Namen Duschsysteme bekannt sind eignen sich sowohl für Duschen als auch Badewannen. Bedenken, dass sich durch die Duschsäule in Kombination mit den bereits vorhandenen Armaturen der Wasserdruck verringert sind unbegründet, da in der Regel nur eine Armatur zum Duschen oder baden verwendet wird. Mit der Kombination aus großflächigem Duschkopf und flexibler Brause wird das Duschen noch weiter vereinfacht, das beide entweder separat oder auch gleichzeitig verwendet werden können. Da im Duschsystem auch eine Befestigung für die Brause enthalten ist, kann diese innerhalb der Befestigung wie eine Seitenbrause verwendet werden. Bei der Montage kann die Duschsäule in der Regel problemlos mit einer bereits vorhandenen Armatur verbunden werden. So dass bei vorhandenen handwerklichen Fähigkeiten der Einbau durch einen Handwerker oft entfallen kann.

Was es beim Kauf und der Befestigung eines Duschsystems zu beachten gilt

Wenn mehrere Menschen gemeinsam eine Dusche nutzen ist es nur selten der Fall, dass alle über eine annähernd identische Körpergröße verfügen. Eine Duschsäule sollte daher leicht in der Höhe zu verstellen sein. Am einfachsten geschieht dies mit Hilfe eines Schraubverschlusses. Damit kann die Höhe des Duschkopfes leicht vor dem Duschen angepasst werden. Eine weitere wichtige Funktion ist das Einstellen des Duschstrahls. Mit einem einfachen Dreh am Duschkopf sollten diese so verstellt werden, dass sich der geteilte Wasserstrahl in einen gebündelten Massagestrahl verwandelt. Bei der Auswahl spielen auch die Materialien eine nicht unwesentliche Rolle. Damit die Duschsäule auch nach vielen Jahren noch über eine gleichbleibende Qualität verfügt sollte das ausgewählte Modell über nichtrostende Eigenschaften verfügen. Dies ist zum Beispiel bei Messing oder auch Edelstahl der Fall. Zeitgleich vereinfacht dies auch die Reinigung des Duschsystems. Sollten einmal sichtbare Wasserflecken oder Kalkspuren entstehen lassen sich diese sehr leicht mit den entsprechenden Mitteln ablösen ohne Kratzer zu hinterlassen.

Duschsäulen machen auch optisch immer eine gute Figur

Aufgrund der schlanken Designs nehmen Duschsäulen nur einen minimalen Platz innerhalb der Dusche ein. Selbst in Duschkabinen behindert eine neue Duschsäule daher nicht den gewohnten Komfort. Zudem haben die Käufer die Wahl zwischen quadratischen und runden Designs. Selbst wenn die vorhandene Dusche mit dem Duschsystem nur nachgerüstet wird ist es immer möglich das Design mit dem der Dusche perfekt abzustimmen. Überzeugen Sie sich doch jetzt selbst von ansprechenden Design einer Duschsäule und deren zahlreiche Vorteile für Ihren Duschkomfort.