Spiegelschrank Bad

Der Spiegelschrank Bad garantiert zu jeder Tageszeit den passenden Durchblick

Ob man sich am Morgen für den Tag fertig macht oder am Abend noch schnell die Zähne putzen oder das Make-up entfernen will, all dies geschieht in der Regel im Badezimmer. Unverzichtbar für all diese Tätigkeiten ist ein Spiegel auf Augenhöhe im Bad. Diesen anzubringen ist in der Regel keine große Mühe, löst jedoch noch nicht das in vielen Badezimmern unleugbar vorhandene Stauraumproblem. Das ändert sich mit einem Spiegelschrank jedoch im Handumdrehen. Diese bietet nicht nur eine großzügige Oberfläche bestehend aus Spiegeln, sondern ebenfalls einen nicht aus den ersten Blick erkennbaren dahinterliegenden Stauraum. Dies und weitere nützliche Eigenschaften, wie etwa eine Beleuchtung machen den Spiegelschrank jetzt und in Zukunft im Bad zu einem absoluten Must Have.

Mit dem Badezimmer Spiegelschrank Stauraum zu einem Hingucker machen

Ein wichtiger Grund aus dem sich viele Menschen für einen Spiegelschrank entscheiden ist, dass dieser zusätzlichen Stauraum bietet, ohne dabei weiteren Platz auf dem knapp bemessenen Boden des Bads einzunehmen. Hier ist in der Regel ein Großteil bereits durch das Waschbecken, die Dusche oder Badewanne sowie die Toilette belegt. Da der Spiegelschrank jedoch auf Augenhöhe direkt über dem Waschbecken angebracht wird, stellt sich hierbei die Frage nach einer freien Fläche erst gar nicht. Mit wenig Aufwand entsteht somit für viele Jahre ausreichend Platz, der sowohl im Bad als auch dem Gäste WC schnell das Chaos auf dem Waschbeckenrand beseitigt. Einmal montiert kann der Spiegelschrank nicht nur Produkte für die tägliche Hygiene bereithalten, sondern auch zum Aufbewahrungsort für die Hausapotheke und weitere Dinge werden, die man im Badezimmer immer wieder benötigt. Zusätzlich sind Spiegelschränke dank der vielen modernen und klassischen Designs auch stets ein Hingucker und bringen so nicht nur praktische, sondern auch optische Vorteile mit sich.

Ein Spiegelschrank fürs Bad bieten den Tag über zahlreiche Vorteile

Viele der täglichen Rituale für die Körperpflege wie Rasieren, das Frisieren der Haare oder auch das Schminken würden ohne einen Spiegel zu Ergebnissen führen, die bei anderen Personen durchaus mit einem Schmunzeln wahrgenommen werden. Damit genau diese Peinlichkeit ausbleibt, zählt der kritische Blick in die spiegelnde Glasfront des Spiegelschranks zu einer unbewussten Routine. Während des Tages ergeben sich jedoch auch weitere Vorteile des Spiegelschranks, da dieser vielfach auch eine Ordnungsfunktion bereithält. Dies geschieht durch die Aufteilung in verschiedene Bereiche, welche entweder durchgängig oder auch voneinander getrennt sind. Speziell wenn sich mehrere Personen einer Familie oder Wohngemeinschaft einen Spiegelschrank teilen, kommt es somit nicht zu Verwechslungen. Zudem ist auch die Zeitersparnis nicht zu unterschätzen, wenn sich alle am Morgen benötigten Utensilien immer am gleichen Platz befinden. Schließlich kann diese Zeit am Morgen sehr viel sinnvoller für ein Frühstück mit den Liebsten oder fünf weitere Minuten im gemütlichen Bett genutzt werden.

Für Spiegelschränke verwendete Materialien

Bei der Auswahl von Badmöbeln spielt immer auch die Auswahl der Materialien eine wichtige Rolle. Diese sollten zu den bereits im Bad vorhandenen Farben und Möbeln passen, um so ein harmonisches Bild zu erzeugen. Ebenso wird auch bei Spiegelschränken immer auf die neusten Trends eingegangen, sodass aktuell zum Beispiel Glas, Holz und Metall bevorzugt als Materialien eingesetzt werden. Ebenso gibt es Modelle, die nicht nur Spiegeltüren haben, sondern bei denen auch die innen liegenden Wände aus Spiegeln bestehen, sodass man sich in unterschiedlichen Winkeln betrachten kann. Ob beim Frisieren oder dem Ausrasieren des Nackens gewährt ein Spiegelschrank mit mehreren Blickwinkeln immer den passenden Durchblick. An aus Holz gefertigte Spiegelschränke werden bei der Verwendung im Badezimmer ganz besonders hohe Anforderungen gestellt. Dadurch ist sichergestellt,
dass die dort vorherrschende Feuchtigkeit zu keinem Problem wird, welche das Material aufweicht oder auf andere Weise verschleißen lässt. Daher können Interessierte unbesorgt einen Spiegelschrank mit Metall oder Holzelementen wählen, da auch in diesem Fall kein schneller Qualitätsverlust zu befürchten ist und der Spiegelschrank lange genutzt werden kann.

Wie wichtig die Auswahl der passenden Maße für die Optik im Bad ist

Neben dem Material, sind auch die Maße sehr wichtig für den Kauf für einen neuen Spiegelschrank für das Bad. Denn hier muss immer Nutzen gegen Optik abgewogen werden. Natürlich will jeder Käufer durch den Spiegelschrank möglichst viel zusätzlichen Stauraum gewinnen, doch ist der Spiegelschrank dann im Vergleich zum Waschbecken und den übrigen Möbeln unproportional, so kann dies schnell irritierend wirken und das Raumbild stören. Selbiges gilt übrigens auch dann, wenn der Spiegelschrank deutlich kleiner als das Waschbecken oder dem darum befindlichen Waschtisch ist. Deswegen sollte jeder Käufer in spe, um die idealen Maße zu finden, immer zuerst das Waschbecken oder den Waschtisch ausmessen. Im Anschluss ist die Auswahl zudem bereits eingeschränkt, was es erleichtert sich sehr viel schneller entscheiden zu können. Daher sollte der Spiegelschrank nie nach Augenmaß wählen, sondern immer zuvor zum Maßband greifen und anschließend mit den richtigen Maßen ein Modell wählen, welches sich perfekt ins Badezimmer einfügt und dieses dadurch optisch aufwertet.

Der neue Spiegelschrank für das Badezimmer – Unterputz oder hängend?

Bei der Wahl eines neuen Spiegelschranks stellt sich neben den Maßen auch die Frage ob es sich um einen hängenden oder in die Wand eingelassenen Schrank handeln sollte. Die letztgenannte Variante wird auch als Unterputz bezeichnet. Hierfür muss bereits eine Aussparung in der Wand vorhanden sein oder zuvor eine angefertigt werden, um einen Unterputz Spiegelschrank verwenden zu können. Der Vorteil dieses Einbaus hat auch einen optischen Hintergrund. Von außen betrachtet bleibt der dahinter liegende Schrank unsichtbar, so dass nur der Spiegel in den Fokus des Betrachters rückt. Dies kann unter anderem dazu beitragen dem Raum mehr Tiefe zu verleihen und dadurch schmal geschnittene Badezimmer sehr viel großzügiger wirken zu lassen. Bei den hängenden Varianten sind besonders die Befestigungsmaterialien ein entscheidender Faktor. Diese tragen nicht nur das Gewicht der Spiegelschränke selbst, sondern auch des Inhalts. Ist auf den Schränken ein Höchstgewicht vermerkt sollte dies daher unbedingt eingehalten werden, um nicht die Stabilität in Gefahr zu bringen.

Beim Design mit einem Spiegelschrank die freie Auswahl genießen

Es gibt viele Einrichtungstrends, die sich auch im Design der Badezimmermöbel widerspiegeln. Auf der Suche nach einem Spiegelschrank können sich Interessierte über eine sehr große Auswahl freuen. Aktuell besonders beliebt sind die folgenden Designstile:

– Landhaus
– modern
– klassisch
– Retro
– futuristisch

Innerhalb dieser Auswahl finden sich zudem zahlreiche Modelle, die mehrere Stilrichtungen vereinen. Daher lohnt es sich immer wieder auf versteckte kleine Details zu achten. Diese können sich an der Außenseite oder auch in den inneren Schrankbereichen verbergen. Eine klare Linienführung mit einer antiken Lackierung kann daher ebenso leicht zu einem Hingucker im Bad werden als futuristische Spiegelschränke aus Metall in Kombination mit kräftigen Farben wie rot oder türkis. Am Ende sollte unabhängig vom Modell bereits bei ersten betrachten des Spiegelschranks einfach die Chemie stimmen.

Mit einem Spiegelschrank jedem Bewohner einen eigenen Platz einräumen

Ob als Familie in einer Wohnung oder in der WG, oft gibt es für mehrere Personen nur ein Badezimmer, welches gemeinsam genutzt wird. In diesem Fall müssen natürlich auch alle Hygieneartikel und weitere Dinge ihren festen Platz im Badezimmer finden, damit es hier zu keinen Verwechslungen oder langem Suchen am Morgen kommt ist ein Spiegelschrank eine gute Möglichkeit um Ordnung ins Badezimmer zu bringen. Da der Innenraum in verschiedene Ebenen unterteilt ist, kann hier jede Person ihre eigene Ebene oder ein Fach bekommen und so vermeiden, dass aus versehen etwas genutzt wird, dass einem anderen Bewohner oder Familienmitglied gehört. Je nach Größe des Badezimmers können dabei auch zwei Spiegelschränke oder ein besonders großer Spiegelschrank gewählt werden, sodass ausreichend Platz für jede Person in der Familie oder WG gegeben ist. Dies erleichtert die täglichen Abläufe am Morgen und Abend ungemein, sodass beim Möbelkauf nicht nur an viel Stauraum in der Küche und den weiteren Räumen, sondern auch im Badezimmer gedacht werden sollte.

Bei einem Spiegelschrank günstig keine Kompromisse in der Qualität eingehen müssen

Viele Menschen setzen sich beim Möbelkauf ein bestimmtes Budget, was selbstverständlich sinnvoll und auch wichtig ist. Jedoch heißt dies bei einem kleinen Budget nicht, dass automatisch auch bei der Qualität Abschnitte gemacht werden müssen. Denn gerade Spiegelschränke können online sehr günstig gefunden werden und verfügen dabei zeitgleich über eine hochwertige Qualität. Dies ist gerade bei Möbeln, welche im Badezimmer genutzt werden sehr wichtig, da dort nach dem Duschen oder Baden leicht eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Natürlich ist auch die Verarbeitung insgesamt sehr hochwertig, sodass man hier keinen Fehler begeht, wenn man sich für ein günstiges Modell entscheidet. Da zusätzlich sehr viel Wert auf ansprechendes Design gelegt wird, ist bei günstigen Modellen der Preis nicht in der Optik erkennbar. Wer sich noch unsicher ist, welcher Spiegelschrank ins eigene Badezimmer passt, sollte mit der Suche nach einen neuen Spiegelschrank im Internet zu beginnen. Denn dort ist nicht nur die Auswahl am größten, sondern auch die Preise überzeugend, so dass es immer eine gute Entscheidung ist seinen neuen Spiegelschrank im Internet zu bestellen.