Badewannenaufsatz

Mit einem Badewannenaufsatz nie mehr in der Badewanne auf das Duschen verzichten

Ein Badezimmer mit separater Dusche und Badewanne ist ein Traum, der vielfach aufgrund der Größe des Badezimmers nicht in Erfüllung geht. Beim bekannten entweder oder gibt es jedoch einige gute Gründe der Badewanne den Vorzug vor einer Dusche zu geben. Denn diese lässt sich mit Hilfe eines Badewannenaufsatzes ohne große Mühe in eine Dusche verwandeln. Dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Badewannenaufsätzen gibt es für jede Badewanne und Architektur des Bads die passende Lösung.

Dank einer Duschabtrennung für die Badewanne auf kleinstem Raum den Traum von der Dusche in Erfüllung gehen lassen

Natürlich ist eine Badewanne im Badezimmer ein Gewinn für entspannte Momente bei denen der Alltag ruhig für eine kurze Auszeit vor der Badezimmertür zurückbleiben kann. Dennoch ist eine Dusche sehr praktisch, da am Morgen oft die Zeit fehlt sich ein Bad einlaufen zu lassen. Mit einer Duschabtrennung ist in der Badewanne nun einfach beides möglich. Montiert wird der Badewannenaufsatz einfach direkt auf den Badewannenrand. Hierbei gibt es unterschiedliche Versionen, die das Wasser aus der Brausekopf zuverlässig innerhalb der Begrenzung der Wanne abfließen lassen. Unterschiede bestehen darin wie viel Platz der Wanne danach als Dusche zur Verfügung steht. Dies kann die Hälfte ebenso wie die gesamte Badewanne umfassen. Bei der Benutzung nur einer Hälfte als Dusche ist es wichtig die Halterung der Brause so anzubringen, dass kein Wasser nach außen dringt. Umfasst der Aufsatz die gesamte Badewanne ist es wichtig, dass sich die Tür leicht öffnen lässt und der Einstieg in die Wanne dennoch ohne Probleme möglich ist.

Mit einer großen Auswahl an Designs der Badewanne das gewisse Extra verleihen

Wer sich nicht zwischen Baden und Duschen entscheiden möchte, sollte auch die Wahl zwischen Funktion und Design nicht treffen müssen. Beim Kauf einer Duschabtrennung ist es problemlos möglich die nützlichen Aspekte mit einem ansprechenden Design zu verbinden. Ob

– satiniertes Glas
– Muster
– abgerundete Kanten oder
– integrierte Handtuchhalter,

jedes dieser dekorativen Elemente verleiht dem Badewannenaufsatz mehr Charakter und ein individuelles Design. Wer es lieber klassisch mag findet natürlich ebenfalls eine große Auswahl an zeitlosen Designs, die auch nach einer Renovierung immer wieder Verwendung finden können.

Was es bei der Auswahl eines Badewannenaufsatzes zu beachten gilt

Bei der Auswahl eines Badewannenaufsatzes ist es wichtig die Maße so zu wählen, dass keine freien Zwischenräume entstehen durch welche Wasser austreten kann. Ebenfalls ist es wichtig bei der Auswahl darauf zu achten, dass die Badewanne noch als solche benutzt werden kann. Wer zur Miete lebt, sollte zudem darauf achten, dass der Aufsatz beim Auszug rückstandslos zu entfernen ist. Handelt es sich um ein Bad unter dem Dach sollten die Dachschrägen bei der Wahl ebenfalls mit bedacht werden. Hierfür bieten die Hersteller jedoch mittlerweile eine große Auswahl an unterschiedlichen Winkeln, so dass sich auch im Dachgeschoss die Badewanne zu mehr als nur einem entspannten Schaumbad verwenden lässt.